Sek: Projektwoche Biosphäre

    Alle drei Jahre kommen die Lernenden der Sekundarschule in den Genuss einer Projektwoche zum Thema Biosphäre Entlebuch.

    In diesem Jahr konnten die SchülerInnen aus verschiedenen Ateliers auswählen und so eine Woche in ungewohnter Zusammensetzung erleben. Nachfolgend erfahren sie, was die einzelnen Gruppen erlebt haben.

    Abenteuer

    Die 18 SchülerInnen haben den Auftrage erhalten, ein Abenteuer zu planen und in zwei Tagen durchzuführen. Ideen wurden besprochen und verworfen, bis man sich schliesslich einigen konnte. Bevor es losging, hiess er organisieren, abklären, einkaufen ...

    Die erste Station auf der 2-Tagesveloreise war Hasle - dort grillte die Gruppe Hamburger und sprang ins sehr kühle Nass.

    Das Tagesziel war der Klettergarten Entlen, dort wurde geklettert und das Nachtlager eingerichtet.

    Das Essen musste verdient sein - Pizza im selbst gebauten Steinofen.


    Sagenhaft

    Wir schneiden die verschiedenen Audiodateien zusammen.

    Ein Steinmanndli im Seebebach in Flühli.

    Youtube-Links

    Gruppe 1 A (Jana, Nadine, Lisa, Nadia, Laura)

    De Geischt vom Bock

    https://youtu.be/fQ57qAnNB1M

    Gruppe 1 B (Leo, Selina, Flavia, Chiara, Britney, Luca)

    Der Waldgeist

    https://youtu.be/tEsFC9Gpfeo

    Gruppe 2 (Sandro, Damian, Elena, Sabrina)

    Die arme Seele vom Bühlwald

    https://youtu.be/tQKdhhJafxc

    Gruppe 3 (Valbona, Halim, Endrit, Haxhi)

    Alphüttenmonster

    https://youtu.be/0Ay79vE-fOg

     


    schnitzeljagd

    Am Freitag wurde die Schnitzeljagd der anderen Gruppe getestet.


    SRF bi de Lüt

    Besuch bei Franz Zemp: Modelleisenbahn

    Videos bearbeiten

    Besuch bei Ruedi Räber, Marbach: Kaninchenzucht

    Besuch Bike Flowtrail Marbach

    Wasserfall Hasenbach


    Unterwegs in der biosphäre

    Die Schüler und Schülerinnen nach der Exkursion in die Fidirulla Fabrik beim Auskundschaften des neuen Pump-Tracks in Schüpfheim.

    Ein Mittagessen mit dem Label „Echt Entlebuch“: Bratwurst aus Escholzmatt, Hörndli aus Schüpfheim, Schinken und Salatsauce aus Escholzmatt und Mozarella aus Marbach! 


    Wildtiere

    Die Lernenden hören gespannt den Ausführungen von Hermann Studer zu.

    Gruppenfoto der Lernenden und Jäger, die den Morgen unter dem Motto «Erwachen des Tages», unter Anleitung von Christa Studer, durchgeführt haben.

    Salwideli-Schneebergli: Die Lernenden beobachten abwechslungsweise den Horst des Steinadlers mit Kücken. 


    Draussen zu Hause