Tagesstrukturen

Für Informationen zum Schuljahr 2020/21 klicken Sie links auf das plus.

Es besteht die Möglichkeit, Kinder im Rahmen der Tagesstrukturen an der Schule Escholzmatt-Marbach betreuen zu lassen. Die Anmeldungen für die folgenden Angebote gelten grundsätzlich für das gesamte Schuljahr.

Mittagsverpflegung und Betreuung (Elternbeitrag 6 Fr.).
Betreuung während den Wartezeiten am Nachmittag (kostenlos)
Betreuung während des Religionsunterrichts und der Schulmesse (kostenlos)

Grundsätzlich bieten wir an Schultagen alle Betreuungselemente von 7 bis 18 Uhr an. Wenn nur einzelne Kinder angemeldet sind, suchen wir nach individuellen Lösungen. Nachmeldungen für das aktuelle Schuljahr sind möglich.

Bei zusätzlichen Bedürfnissen melden Sie sich bei Luzia Hungerbühler (luzia.hungerbuehler@escholzmatt-marbach.schule oder per Telefon unter 041 487 70 33 oder 041 487 70 35). Abrechnung: In Escholzmatt beziehen die Lernenden in der Mensa jeweils 10 Essensbons für 60 Fr., in Marbach und Wiggen werden die bezogenen Leistungen quartalsweise in Rechnung gestellt.

Föderangebote

Die BM SEK+ ist ein Angebot für leistungsstarke Lernende der 3. Sekundarklassen, welche nach Abschluss der Volksschule eine Berufslehre im technischen oder gewerblich-industriellen Bereich absolvieren wollen. Sie können ab Schuljahr 2021/22 bereits in der letzten Klasse der Volksschule mit der Berufsmaturität beginnen. Mehr Infos finden Sie im Flyer - Sie finden ins rechts als Download.

Flyer BM SEK Plus

Das Wahlfachangebot der Lernenden der dritten Sekundarklasse wird um das Wahlfach Berufspraktikum erweitert. Anstelle von vier Lektionen Wahlfächer können sie einen halben Tag in einem Betrieb arbeiten. Ein Vertrag regelt die Organisation des Praktikums (Arbeitszeit, Versicherung und Ferien) zwischen Schule, Praktikumsbetrieb und gesetzlicher Vertretung. Dieser steht rechts zum Download bereit.

Vertrag Praxisplatz

Das partnersprachliche Schuljahr ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler der Kantone Luzern und Freiburg, die ihre Kenntnisse nach der obligatorischen Schulzeit in der Partnersprache vertiefen möchten (Französisch für die Deutschsprachigen, Deutsch für die Französischsprachigen). Seit Sommer 2008 besuchen jeweils zwischen 1 und 3 Lernende aus dem Kanton Freiburg das 9. Schuljahr in Escholzmatt.

Für das kommende Schuljahr sind wir auf der Suche nach Gastfamilien, die Jugendlichen aus dem Kanton Freiburg ein Zuhause anbieten können.

Interessiert?

Lesen Sie hier den Bericht über das Partnerschaftliche Schuljahr in der Gewerbezeitung.

Für Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung:

Godi Studer, Schulleiter Zyklus 3, 041 487 70 35, godi.studer@escholzmatt-marbach.schule

Dokumente für eltern