Kantonaler Schulsporttag 2015

    6. Klasse aus Escholzmatt mit zwei Podestplätzen

     

    Am Dienstag, 22. September, fand in Willisau der kantonale Schulsporttag statt. Mit rund 650 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der 5. – 9. Klassen aus dem ganzen Kanton wurde ein neuer Teilnehmerrekord erzielt. Gegen 100 freiwillige Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Unsere Gemeinde wurde durch die 6. Primarklasse des Schulhaus Windbühlmatte vertreten.

    Bei herbstlichen Wetter aber angenehmen Temperaturen trafen sich die 20 Kinder der 6. Primarklasse mit ihren Lehrpersonen Gisela Portmann und Simon Strebel um 8 Uhr auf dem Pausenplatz ein um die Reise nach Willisau anzutreten. Leichte Nervosität war den Kindern sichtlich ins Gesicht geschrieben; man war gespannt, was der Tag wohl bringen würde.

    Bei den Sportanlagen Schlossfeld in Willisau angekommen gab es zuerst von den Lehrpersonen weitere Informationen zum Ablauf des Tages und verschiedene Tipps zum Wettkampf.

     

    Teamwettbewerb Leichtathletik als Dreikampf

    Um 09.30h wurden dann alle rund 650 Teilnehmenden in der Turnhalle offiziell begrüsst. Nach weiteren Informationen zum Ablauf startete es mit einem gemeinsamen Warm-up, welches von Sportstudenten der PH Luzern durchgeführt wurde.

    Anschliessend hiess es „auf die Plätze, fertig, los“.

    Das Wettkampfangebot umfasste einen Leichtathletik-Dreikampf und Orientierungslaufen. In den zwei Altersgruppen 5./6. und 7.-9. Klassen wurde je in drei Kategorien Knaben, Mädchen und Mixed um möglichst gute Resultate gekämpft. Die jugendlichen Sportler nahmen die Wettbewerbe sichtbar ernst und bemühten sich in 4er bis maximal 6er-Gruppen mit grossem Willen um möglichst viele Punkte in den Disziplinen 60-Meter-Sprint, Weitsprung (Zone) und Ballwurf (200g). Als Teamresultat zählte der Durchschnitt aus der Summe der Punkte der einzelnen Teammitglieder.

     

    Orientierungslauf mit 20 Posten

    Den ganzen Tag durch lief parallel zur Leichtathletik der „SCOOL CUP Luzern“; ein Orientierungslauf im Schul- und Sportareal sowie im angrenzenden Städtchen Willisau. 20 Posten, mit elektronischer Postenkontrolle, mussten in der vorgesehenen Reihenfolge angelaufen werden. Für die 6. Klasse aus Escholzmatt war dies,  trotz Vorkenntnissen im OL, auf fremdem Terrain nicht ganz so einfach. So war es auch nicht ganz so erstaunlich, dass in sämtlichen Kategorien beim OL fast ausschliesslich Willisauer auf dem Treppchen landeten und sich von den anwesenden OL-Athleten der Schweizer Nationalmannschaft die Medaillen umhängen lassen durften.

     

    Viel Spiel und Spass für Zwischendurch

    Während dem ganzen Tag wurden die Wettkampfpausen von den Kids rege benutzt um Angebote aus dem Rahmenprogramm zu besuchen. So gab es zum Beispiel Workshops in Beach-Volleyball oder im Kämpfen. Athleten der Ringerstaffel Willisau vermittelten im Ringer-Keller die Basics dieses Kampfsports. Grossen Anklang fand auch der Rollstuhlsport. Viele Escholzmatter besuchten dieses Angebot gleich mehrmals, bei dem man im Rollstuhl anhand eines Hindernisparcours selber spüren konnte, welche Hürden einem Rollstuhlfahrer im Alltag begegnen können. Populär vor allem unter den Jungs war das Messen der Tor-Schuss-Stärke, denn welcher Fussballer möchte nicht schon wissen, welche Geschwindigkeit sein Schuss erreicht.

     

    Grosser Jubel bei der Siegerehrung

    Als die vielen jungen Sportler gegen 15.30h für die Rangverkündigung wieder zurück in die Dreifachturnhalle pilgerten war die grosse Spannung auf die Ergebnisse gross. Zuerst mussten sie sich aber noch etwas gedulden. Die Zeit, bis alle Ranglisten bereinigt waren, wurde durch eine mitreissende Tanzshow von sechs Schülerinnen einer Tanzschule aus Adligenswil überbrückt.

    Während der anschliessenden Rangverkündigung hatte die 6. Klasse aus Escholzmatt gleich zweimal Grund für grossen Jubel: In der Kategorie Mädchen belegte das Team „The Birds“ (Anna Vogel, Eva Vogel, Michelle Vogel und Selin Wigger) den ausgezeichneten 3. Rang.

    Noch grösser war die Freude als dann die Sieger der Knaben bekannt gegeben wurden. Mit beinahe 100 Punkten Vorsprung entschied das Escholzmatter Team „Football-Players“ (Colin Bieri, Adriano Goncalves, Marvin Greil, Ylli Kameri und Julian Zemp) die Kategorie Knaben für sich.

     

    Aus den Leichtathletik-Ranglisten:

    5./6. Mädchen (16 rangiert): 1. Die 6 Sportmints, Willisau 1095 Punkte, 2. Monsters 1A, Wolhusen 1033, 3. The Birds, Escholzmatt, 1012

    5./6. Knaben (17 rangiert): 1. Football-Players, Escholzmatt, 870 Punkte, 2. Zick-Zack, Willisau 780. 5./6.

    Mixed (28 rangiert): 1. Fit For Fun, Willisau, 1149 Punkte, 2. Pelichicken 1, Wolhusen, 1121, ferner 12. Hopp Äschlismatt, Escholzmatt, 882

    Kommentar schreiben

    Kommentare: 0