5./6. Klasse Doppmann: Exkursion "500 Jahre Reformation"

    Nachfolgend ein paar Eindrücke der SuS der 5./6. Klasse Doppmann von der Exkursion nach Bern (15.09.17).

    Thema: 500 Jahre Reformation der Stadt Bern

     

    Wir waren einen ganzen Tag in Bern, aber nicht in dieser Zeit, jetzt und heute, sondern in der mittelalterlichen Zeit. Wir sind zuerst in ein Kloster gegangen, wo eigentlich ein Teil der Reformation begonnen hat, da mussten die Damen ein Tuch über die Haare oder auf die Schultern legen. (Julia)

    Beim zweiten Posten haben wir angeschaut, warum das Münster geräumt worden ist und wo die Figuren jetzt sind. (Nicolas)

     

    Ich fand es toll, als ich mit dem alten Drucker arbeiten konnte.

    Wir waren im Rathaus, beim Bundeshaus, in mehreren Kirchen und in einem tollen Park. (Maureen)

     

    Das Theater hat mir sehr gut gefallen. Die Kirche mit der Bedeutung: Hölle und Himmel. (Sandro)

     

    Am besten gefiel mir das Chorgericht. Ich fand es mega cool und spannend. Es war sehr interessant und das mit dem Fünflieber-Streich war sehr lustig. (Julian)