Schratten20

    Auch in diesem Winter - der übrigens seinen Namen bis jetzt nicht verdient - fanden eine grosse Sekschülerschar den Weg in die Schrattenfluh.

    Die aktuelle Schneelage erlaubte den Aufstieg nicht von "ganz unten" - Start war im Wagliseiboden. Die gewonnene Zeit setzten die Begleiter Clint Harris, Benedikt Meier, Marie-Christine Züger und Manuel Stalder in vier Workshops ein: LVS-Suchen, Porträt-Fotos, English-Converstation und "Meiere".

    Sieben Schüler fanden eine Schnee-Wechte, in der sie ihr Nachtlager gruben und auch bezogen - Bravo! 

    Nach einer eher kühlen Nacht nutzte die Truppe ein föhniges Schönwetterfenster für den Aufstieg Richtung Hengst. Da das schöne Wetter nicht von langer Dauer war, kehrten die Skitüreler auf dem Vorgipfel um und fuhren zurück zum Wagliseiboden - über Schnee, Gras und auch ein paar Steine ..