Projektunterricht: Outdoorcamp

    Der Start in den Projektunterricht erfolgte «traditionsgemäss» mit dem Outdoor-Camp. Die Lernenden wurden in Gruppe eingeteilt und mussten dann in der freien Natur mit herumliegenden Materialien selber einen Ofen bauen und darin selbstgemachte Pizzas oder Flammkuchen backen.

    Zudem hatten sie auch den Auftrag ein Outdoor-Camp zu errichten mit einer Schlafgelegenheit für alle, einem Tisch und Sitzplätzen sowie einer Feuerstelle. Abgesehen von Blachen, Schnüren und einfachen Werkzeugen musste auch das Camp mit herumliegenden Materialien gebaut werden.Die Schüler und Schülerinnen meisterten die anspruchsvolle Aufgabe prima und schliesslich blieb bei allen Gruppen am Abend noch Zeit um gemütlich am Lagerfeuer zusammenzusitzen.

    Ich möchte den Lernenden ein Kompliment machen für Ihren Einsatz und natürlich allen Kolleginnen und Kollegen für ihr aussergewöhnliches Engagement danken sowie der Schulleitung, die diesen Event ermöglicht hat.